Pfirsich – Quark – Torte

Gestern hatte ich mal wieder Lust, zu backen. Der Wunsch des Mannes war: “mit Quark” und “frisch”. Käsekuchen schied also aus.

Ich habe in meiner Rezeptesammlung gesucht und bin fündig geworden. Vor ein paar Jahren servierte Nancy uns diese Leckerei und heute durften die Kollegen im Büro genießen.

So wird’s gemacht:

Bisquit-Boden

4 Eiweiß mit 20 g Zucker und etwas Salz steif schlagen.

4 Eigelb mit 100 g Zucker und 3 EL Zitronensaft schaumig schlagen.

Eischnee auf die Eigelbmasse geben, darüber 80 g Mehl und 40 g Speisestärke sieben.

Alles unterheben und in eine Springform geben.

20 – 25 Minuten bei 180 Grad Celsius backen.

 

Belag:

500 g Quark mit dem Saft einer Zitrone und 300 g Joghurt mixen.

1 Becher Sahne mit 1 Päckchen Sahnesteif und 100 g Zucker steif schlagen und unterheben.

1 Dose Pfirsiche kleinschneiden und in die Quarkmasse geben.

Alles auf den abgekühlten Tortenboden geben. Ein Tortenring ist dabei hilfreich.

Zum Schluss 1 Päckchen “Vanillesoße ohne Kochen” mit 250 ml Pfirsichsaft vermixen und über die Torte geben.

Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Und dann genießen.

Meinen Kollegen hat’s geschmeckt, ich konnte keinen Rest mit nach Hause nehmen – wollte ich aber auch nicht :-)

Die Torte passt super auf den Ostertisch – schmeckt aber auch in anderen Jahreszeiten lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere