Holz-Weihnachtsengel

HolzengelkerzeDa ich eine große Verwandtschaft habe und auch ein paar liebe Freundinnen, suche ich jedes Jahr etwas Schönes, das ich in der Advents- und Weihnachtszeit verschenken kann.

Meine diesjährige Idee habe ich letztes Jahr im Wohnzimmer einer Freundin dekoriert gesehen und sofort gedacht, das muss ich nachmachen – Danke für die Anregung. Und hier ist mein Ergebnis:

Das Material habe ich unter anderem dem Mann abgequatscht, der sich in letzter Zeit hiermit beschäftigt hat.

Im ersten Arbeitschritt habe ich die Balken (mit Papas Hilfe und seiner Tischkreissäge) auf die passende Länge zwischen 15 und 25 cm geschnitten. Rechts und links haben wir dann auf ganzer Länge eine 5 mm tiefe Einkerbungen gesägt.

Danach kam der schwierigste Arbeitsschritt: mit einem Forstnerbohrer Löcher bohren. Teelichter haben einen Durchmesser von ca. 37 mm. Da ich aber nur einen 35-mm-Bohrer zur Verfügung hatte -und ich keine 35 EUR für einen 40-mm-Bohrer ausgeben wollte- musste ich im Kreis wippend bohren. Nach ein paar Löchern bekommt man Übung :-) …

Alle Kanten habe ich dann mit einem über einen Schleifklotz gespannten Schmirgelpapier glatt geschliffen.

Aus weißem Moosgummi habe ich mit der Schere “unendlich viele” Engelsflügel ausgeschnitten.

Jetzt habe ich die Korpusse zweimal mit Holzlasur gestrichen.

Zum Schluss musste ich nur noch mit der Heißklebepistole je einen Flügel rechts und links ankleben und die Teelichter in die Öffnung setzen –

Fertig sind die Holzengel.

Frohe Weihnachten!

2 Gedanken zu „Holz-Weihnachtsengel

  1. Hallo Alexsandra,

    ich habe eine Frage ,sind die Flügel bei dem kleinen Holz auch kleiner ?
    liebe Grüße Sieglinde

    1. Hallo Sieglinde.
      Ich habe die Flügel alle gleich groß geschnitten. Du kannst die Flügel aber bestimmt auch unterschiedlich schneiden. Viel Spaß beim basteln.
      Liebe Grüße Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere