Bratapfelkuchen

Habe ich schon erwähnt, dass dies der weltbeste Bratapfelkuchen ist?

Allerdings bin ich immer geizig mit dem Zucker und 750 ml Sahne ist mir auch zu viel. Der Kuchen schmeckt genauso gut mit 400 ml Sahne und 350 ml Milch :-)

Die Äpfel habe ich nicht ausgehöhlt, sondern kleingeschnitten, auf dem Boden verteilt und darüber die Rosinen gestreut –> dann hat jeder Rosinen auf dem Teller.

Besonders lecker schmeckt der Kuchen, wenn er sofort nach dem Backen gegessen
wird, wenn er noch warm ist und die Vanillesoße noch fast flüssig ist.

Muss man unbedingt mal probieren!

Steffi: vielen Dank für den Tipp!

Ein Gedanke zu „Bratapfelkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere